Gesichtswasser Hacks - was Toner alles können

am . Veröffentlicht in Pflege

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Fast jede Frau hat im Badezimmer ein Gesichtswasser, auch Toner genannt, stehen. Nach der Reinigung soll dies der Haut nicht nur Frische verleihen, sondern sie auch intensiv mit Feuchtigkeit versorgen. Das Wässerchen kann allerdings noch viel mehr. Früher zählte es zu den unbeliebtesten Beauty Produkten überhaupt, in der heutigen Zeit wird es besonders für die Hacks gefeiert, die mit beinahe jedem Toner möglich sind.

 

Wozu ein Gesichtswasser generell benötigt wird

 

Bereits seit vielen Jahren empfehlen nicht nur Hautärzte, sondern auch Kosmetikerinnen bei der Gesichtsreinigung nicht bloss eine Lotion, sondern auch ein Gesichtswasser zu verwenden. 
Dieses entfernt nämlich nach der gründlichen Reinigung alle Hautschüppchen, die überflüssig sind und sorgt zudem noch dafür, dass der Teint geklärt ist. Dieses Pflegeritual verhindert nicht nur, dass sich im Gesicht Hautunreinheiten bilden können, sondern bereitet die Haut auch perfekt auf die Pflegecreme vor, die im Anschluss aufgetragen werden sollte. 
Die meisten Gesichtswasser können sich mittlerweile auch im Bereich der Inhaltsstoffe sehen lassen. Oft findet man hier nämlich Anti Aging Wirkstoffe, die sich der frühzeitigen Hautalterung widmen. Aber auch Aloe Vera ist in vielen Tonern enthalten und versorgt das Gesicht optimal mit Feuchtigkeit.
Wirkliche Geheimtipps funktionieren allerdings auch, denn das Gesichtswasser ist ein echter Alleskönner.

 

Perfekt für die Lippen

 

Toner eignen sich hervorragend, um die empfindlichen Lippen ebenfalls von abgestorbenen Hautschüppchen zu befreien und sind damit die ideale Ergänzung zu kostspieligen Lippenpeelings oder Cremes. Das Gesichtswasser wird dafür einfach auf ein Wattepad gegeben und damit vorsichtig über die Lippen gewischt. Diese Methode sorgt auch dafür, dass die Lippen weder spröde noch rissig werden.

 

Perfekte Highlights setzen

 

Mit einem einfachen Gesichtswasser kann man der Haut einen wunderbaren Glow verleihen. Dazu werden einfach auf dem Dekolleté bevor es eingecremt wird, ein paar Tropfen Toner aufgetragen und verwischt. Danach wird eingecremt. Durch das Gesichtswasser bekommt die Haut zusätzlich einen Frischkick und einen herrlichen Glanz. Damit das alles etwas schneller geht, kann das Gesichtswasser auch in eine Sprühflasche gefüllt werden, welche dann perfekt auf der Haut dosiert werden kann.

 

Den Frischkick ausnutzen

 

Zu viel Arbeit oder durchtanzte Nächte lassen die Haut ganz schön ausgepowert und müde aussehen. Auch hier ist Gesichtswasser ein wirklich nützlicher Helfer. Um für diese Momente perfekt gewappnet zu sein, sollte man sich etwas Gesichtswasser in einer herkömmlichen Eiswürfelform einfrieren und im Eisfach aufbewahren. Nach der Reinigung nimmt man sich einfach einen Toner Eiswürfel, und streicht diesen mehrfach über die Haut. Damit sind garantiert alle Müdigkeitsspuren verschwunden.

 

Bräunungsstreifen keine Chance geben

 

Eine gesunde Bräune sieht nicht nur schön aus, sondern ist auch ein echter Wohlfühlfaktor. Aus diesem Grund sind Selbstbräuner besonders im Winter besonders beliebt. Dieser hinterlässt jedoch leider oft unschöne Bräunungsstreifen, die sofort erkennen lassen, dass man hier auf künstliche Art versucht hat, der Urlaubsbräune auf die Sprünge zu helfen. Auch in diesem Fall ist Gesichtswasser ein echter Geheimtipp. Grosszügig aufgetragen, besonders auch auf Hände, Knie oder Ellenbogen verhindern nämlich die lästigen Bräunungsstreifen und sorgen für einen perfekten Teint.

 

Perfekt für gestresste Haut

 

Ungesundes Essen oder zu viel Stress im Alltag sorgen schnell dafür, dass die Haut verrückt spielt und sich Pickel ankündigen. Auch hier ist herkömmlicher Toner ein perfektes Tool, um diesen entgegenzuwirken. Dieser wird nämlich mit einem Wattepad punktuell auf die empfindlichen oder betroffenen Stellen aufgetragen. 
Natürlich kann das Gesichtswasser auch großzügig auf die Hand gegeben werden. Dieses wird nun auf das Gesicht aufgelegt und angedrückt bis es eingezogen ist. Diese Methode dient nicht nur der Entspannung von Körper und Geist, sondern sorgt auch dafür, dass sich gestresste oder gereizte Haut sofort beruhigt und keine Hautunreinheiten oder die sogenannten Stresspickel entstehen können.
Das Gesichtswasser selbst sollte übrigens immer dem eigenen Hauttyp angepasst werden.

 

Bildquelle: Pexels / pixabay.com