Winterlich und kuschelig einrichten 

am . Veröffentlicht in Living

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

 

In der kalten Jahreszeit ist die Wohnung der Rückzugsort, an dem wir nach dem Stress des Alltags auftanken. Schön, wenn sie möglichst kuschelig eingerichtet ist. Denn dann fühlen wir uns besonders gut aufgehoben und entspannen schneller. Es bedarf keiner kostspieligen Renovierung, damit unser Einrichtungsstil zur Jahreszeit passt. Schon kleine Veränderungen bewirken, dass unsere eigenen vier Wände Gemütlichkeit ausstrahlen. 

 

 

Mit Basics ausgestattete Wohnung kann kuschelig wirken

 

 

Viele Wohnungen sind heutzutage nur mit dem Nötigsten ausgestattet, weil wir flexibel bleiben und öfter mal Neues erkunden wollen. Wer viel Mobiliar besitzt, tut sich mit einem Umzug schwerer. Ein Raum, der mit Basics eingerichtet ist, muss aber deswegen nicht kahl wirken. Kissen auf dem Boden laden zum geselligen Beisammensein ein. Bilder auf dem Sideboard oder an der Wand zeugen davon, dass wir Wert auf Individualität legen. Und die warme Decke macht den Lesesessel zum Wohlfühlplatz. Wenn neben ihm wie beiläufig ein Beistelltisch arrangiert wird, findet auch die Teetasse ihren Platz. Es darf gern ein besonders schönes Einzelstück sein. Liebe zum Detail bewirkt, dass aus unserer Wohnung unser Traum-Zuhause wird. 

 

 

Optisch Wärme erzeugen

 

 

Die Farbgebung unserer Wohnung beeinflusst, wie wie uns fühlen. Wenn wir im Winter Geborgenheit suchen, sehnen wir uns nach warmen, satten Farben, die wir gern miteinander kombinieren dürfen. Damit unsere Wohnung durch sie nicht altbacken wirkt, setzen wir sie gezielt ein. Vor einer dunkelgrau gestrichenen Wand lassen sich beispielsweise rote, grüne und gelbe Kissen aus Samt besonders gut in Szene setzen. Das Sofa und der Couchtisch dürfen sich farblich weiterhin dezent zurückhalten. Unser Augenmerk liegt auf den kleinen Veränderungen, die unser Zuhause im Winter kuschelig machen. Kerzen, am besten in Gruppen arrangiert sowie kupferfarbene Lampenschirme lassen unser Wohnzimmer erstrahlen.

 

 

Naturmaterialien sind angesagt

 

 

Und wenn wir unsere Wohnung bisher in Blau-Weiß gehalten haben? Keine Bange, dann müssen wir sie für den Winter nicht extra renovieren. Die Farben Blau und Weiß erinnern an den nordischen Einrichtungsstil, der zeitlos und deswegen weiterhin beliebt ist. Die sommerliche Frische nehmen wir der Farbkombination durch den Einsatz von Naturmaterialien, wobei unbehandeltes Holz ein unbedingtes Muss ist. Schon als kleines Regal an der Wand lässt es den Raum gemütlicher erscheinen. Wer aus den 1970-er Jahren noch ein paar gedrechselte Kerzenständer oder eine Obstschale auftreiben kann, darf sich glücklich schätzen. Diese Objekte passen genauso zum Winter und zur Einrichtung wie das flauschige Schaffell, der Sisalteppich und die Sofadecke aus reiner Schurwolle.

 

 

Sich mit guten Sachen umgeben

 

 

Falls uns in unserer Wohnung ein Einrichtungsstück fehlt, kaufen wir es nicht bedenkenlos aus einem Möbelkatalog. Die dort aufgeführten Möbel besitzt jeder. Wir sehen uns auf dem Flohmarkt um und wählen eines mit Charakter. Es darf ruhig einige Zeichen der Zeit tragen, beispielsweise ein paar Kratzer, wenn es sich um einen Esstisch handelt. Sie machen das gute Stück nur noch interessanter. Zu Hause suchen wir ihm den richtigen Platz und stellen ihm die passenden Partner zur Seite. Positionieren wir antike neben moderne Sachen, begehen wir einen Stilbruch, der das Auge des Betrachters auf sich zieht. 

 

 

Mit allen Sinnen geniessen

 

 

Wenn wir die Augen schliessen, möchten wir die kuschelige Seite unseres Zuhauses nicht missen. Deswegen legen wir Apfelsinen und Äpfel auf den Tisch, setzen zur Dekoration unserer Wohnräume Gewürze wie Zimtrinden und Vanilleschoten ein. Sie lassen exotische Düfte in unsere Nasen steigen, die uns beruhigen. Alternativ stellen wir Duftlampen auf. 

 

 

Urlaubsmitbringsel aus dem Schrank holen

 

 

Sicherlich lassen sich auch die einen oder anderen Urlaubsmitbringsel zum Dekorieren einsetzen. Durch sie kommen wir unweigerlich ins Träumen. Was bleibt uns auch anderes übrig, als auf die wärmenden Sonnenstrahlen des kommenden Jahres zu warten? Lehnen wir uns doch einfach zurück, kuscheln uns richtig ein und schmökern in einer Reiselektüre.

 

 

Bildquelle: andrewicus / pixabay.com

Das Magazin für die Frau

Frauenseite.ch ist das etwas andere Magazin für die moderne Frau. Unsere Webseite soll eine Informationsplattform für Frauen sein die voll im Leben stehen und sich gerne über aktuelle Informationen von Beauty, Fashion und Lifestyle informieren. Wir bieten täglich neue Artikel über Kosmetik, Mode und Gesundheit von Frauen für Frauen geschrieben. Mit wertvollen Tipps zum Alltag und Leben wollen wir unser Angebot abrunden. Hier erfahren Sie mehr über frauenseite.ch.